IK-KINESIOLOGIE

Was ist Integrative Kinesiologie?

Die Integrative Kinesiologie ist eine ganzheitliche Gesundheitstherapie mit dem Ziel:
Körper – Gefühle – Denken in Einklang zu bringen.
Gesundheit bedeutet Gleichgewicht und freies fliessen der Lebensenergie. Krankheiten entstehen, wenn auf der körperlichen, chemischen oder emotionalen Ebene ein Ungleichgewicht besteht.
Die kinesiologischen Techniken bestehen aus Körperarbeit, bei der sich Kenntnisse der Chiropraktik, überlieferter östlicher Heilkunst, Ernährungswissenschaft und Bewegungslehre im ganzheitlichen System vereinigen.
Kinesiologie ist von Dr. G. Goodheart in den 60ern entwickelt worden. Dr. John F. Thie schrieb 1970 das Lehrbuch "Touch for health", um die Kinesiologie der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Seit 1985 hat sich der Beruf "Integrative Kinesiologie" etabliert und ist weltweit anerkannt.

Für wen eignet sich IK-Kinesiologie?

Nutzen einer Einzelsitzung

  • Bei körperlichem Unwohlsein (Schmerzen, Schlafstörungen, Aufarbeiten von Unfällen, Bewegungseinschränkung etc.)
  • Bei Lernblockaden im Schul- und Berufsalltag
  • Bei seelischem Ungleichgewicht (Unzufriedenheit, Trauer, Beziehungsprobleme etc.)

 

P1050365

Ablauf einer Einzelsitzung
 

Die Einzelsitzung wird mit einem Gespräch eingeleitet, um die Wünsche und Bedürfnisse des Klienten zu erfassen. Mit Hilfe des Muskeltests finden wir heraus, wo die Ursache für das Unwohlsein liegt (Schmerz, Stress, Lernblockade etc.)

      Die Tests werden in bequemer Kleidung ausgeführt
      In einer Einzelsitzung berücksichtigen wir alle drei Ebenen:      
      Denken – Gefühl – Körper

      P1050360P1050358

      Vorbereitung auf eine Einzelsitzung

      Eine wichtige Voraussetzung ist die Bereitschaft des Klienten, etwas verändern zu wollen.

      Was möchten Sie durch die Sitzung verändern, verbessern und erreichen?